categories
Updated on in

Windows Remote Desktop Dateiübertragung: Detaillierte Anleitung

Author: Helga York
Helga York Article author

Windows Remotedesktopverbindung (RDC), ist ein Tool, mit dem Sie eine Remoteverbindung zu einem entfernten Windows-Desktop herstellen, diesen anzeigen und verwalten können. Die Freigabe von Daten von einem Remote-Computer auf einen lokalen Desktop hat ihre Tücken, aber das Kopieren von Dateien von einem Remote-Desktop auf einen lokalen Rechner ist mit Hilfe von RDC eine einfache Angelegenheit.

Wer sich für die RDP-Dateiübertragungsfunktionen interessiert, um auf Ordner, Anwendungen oder Dateien von einem entfernten PC zuzugreifen, muss zunächst seine RDC-Einrichtung konfigurieren.

Nützlicher Tipp:   Erwägen Sie die Wahl einer Drittanbieterlösung wie HelpWire, um den Dateiübertragungsprozess zu vereinfachen. Dieser vollständig kostenlose Fernsupport-Service ermöglicht direkte Dateiübertragungen auf den Remote-Desktop eines Kunden. Mit HelpWire können Sie bequem Dateien einfach durch Ziehen und Ablegen in ein Fernsitzungsfenster senden, wodurch die Notwendigkeit für Zwischenspeicherung oder die Nutzung von Datei-Hosting-Diensten entfällt.

So kopieren Sie Dateien mit Remote Desktop Connection

  1. Starten Sie Remote Desktop Connection. Benutzer können RDC über das Startmenü oder durch die Suche nach den folgenden Suchbegriffen finden: “mstsc” / “Remotedesktop” / “RDC”.

    RDC ist beim ersten Start recht einfach. Normalerweise ist es notwendig, eine IP-Adresse für den gewünschten entfernten PC einzugeben und dann auf “Verbinden”zu klicken. Wenn der Benutzer jedoch Dateien von seinem Remote-Desktop kopieren lassen möchte, sind einige zusätzliche Schritte erforderlich.

    Remotedesktop-Verbindung öffnen
  2. Klicken Sie im RDC-Fenster auf “Optionen anzeigen” (dadurch werden die RDC- Konfigurationsoptionen angezeigt).

    Remotedesktopverbindung Optionen anzeigen
  3. Gehen Sie auf die Registerkarte “Lokale Ressourcen” (hier gelangen Sie zu den Freigabeeinstellungen für die Remote-Sitzung). Klicken Sie auf der Registerkarte “Lokale Geräte und Ressourcen” auf “Mehr” (siehe unten).

    Lokale Ressourcen Remote-Desktop
  4. Klicken Sie auf den Pfeil “+” neben “Laufwerke” um weitere Optionen anzuzeigen. Benutzer können verfügbare Windows-Laufwerke, tragbare Speicherlaufwerke (z.B. Flash- Laufwerke) und optische Laufwerke (CDs, DVDs, DVD-Laufwerke usw.) freigeben, die sie möglicherweise in Zukunft nutzen möchten. Markieren Sie die gewünschten Kästchen, um Speicherplatz für den entfernten Computer freizugeben, und klicken Sie auf “Ok”.

    Remote Desktop Dateien teilen
  5. Kehren Sie zur Registerkarte “Allgemein” zurück, wenn Sie mit den Einstellungen für die Laufwerksfreigabe zufrieden sind.

  6. Geben Sie die IP-Adresse des entfernten Computers in das Feld “Computer” ein (das sich unter dem Abschnitt “Anmeldeeinstellungen” befindet (siehe unten).

  7. Klicken Sie auf “Verbinden”, um die Verbindung herzustellen.

    Verbindung auf Remote Computer
  8. Öffnen Sie den “Windows File Explorer” nachdem Sie eine Verbindung zum entfernten Gerät hergestellt haben (klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Startmenü > File Explorer). Der Benutzer sollte alle freigegebenen Geräte im Abschnitt “Umgeleitete Laufwerke und Ordner” sehen.

    freigegebene Laufwerke vom Remote-Desktop durchsuchen
  9. Ziehen Sie Dateien zwischen Ordnern und Laufwerken wie gewünscht hin und her.

Bitte beachten Sie:  Wenn Benutzer die Meldung: “Destination Folder Access Denied” (Zugriff auf den Zielordner verweigert) erhalten, kann es erforderlich sein, die RDP- Sitzung neu zu starten. Die Benutzer sollten dann die Anwendung Remotedesktopverbindung als Administrator ausführen.

Kopieren von Dateien zwischen lokalem und entferntem PC über die Win10-RD-App

Lokale Treiber wurden früher in der Baumansicht des “Datei-Explorers” der Remote-Sitzung angezeigt (in älteren Versionen von RDC-Clients).

Dies ermöglichte es den Benutzern (insbesondere denjenigen, die daran interessiert sind, dass ihr RDP Dateien kopiert), lokale Laufwerke von einem entfernten System über den Datei- Explorer zu öffnen.

Die neue Windows-Remotedesktop-App (zu finden im Microsoft Store) funktioniert nicht auf dieselbe Weise.

Nun stellt sich die Frage: Wie kann jemand Remotedesktop verwenden, um Dateien zwischen einem lokalen und einem entfernten Gerät auszutauschen?

Nach Angaben von Microsoft, war dies früher völlig unmöglich. Zuvor konnten Benutzer nur Text (keine Dateien) zwischen Sitzungen einfügen.

Die Lösung von Microsoft?

Verwenden Sie die alte Anwendung: Remotedesktopverbindung.

Interessanterweise bieten die neuesten Versionen der Anwendung (10.1.1107 oder höher) diese wichtige Freigabefunktion.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Dateien mit der Windows 10-Remotedesktop- Anwendung zu kopieren:

Schritt 1: Fügen Sie einen neuen Remote-PC hinzu.

Schritt 2: Nachdem Sie etwas nach unten gescrollt haben, wählen Sie “Mehr anzeigen”.

Schritt 3: Stellen Sie den Schalter “Zwischenablage” auf “Ein”.

Windows 10 Remote Desktop Dateien kopieren

Schritt 4: Klicken Sie auf “Speichern” und stellen Sie eine Verbindung zum entfernten Rechner her.

Von da an ist es ein unkomplizierter Prozess. Kopieren Sie einfach die gewünschten Dateien und fügen Sie sie in einen Ordner (oder auf den Desktop) auf dem entfernten Computer ein.

Ist die Dateiübertragung mit Microsoft Remote Desktop nur zwischen Windows-Rechnern möglich?

Remotedesktopverbindung (RDC) ermöglicht die Freigabe von Dateien auf einem lokalen Computer durch einen Remote-Desktop und nutzt das Remotedesktopprotokoll (RDP) von Microsoft. Das Remotedesktopprotokoll ist für alle Windows 10 (und Windows Server) Editionen verfügbar.

Microsoft bietet praktische RDP-Tools, mit denen Benutzer von einem Mac, Linux, Android- und iOS-Gerät aus auf einen Windows-PC zugreifen können. Mac-Benutzer können die Dateiübertragung der Remotedesktopverbindung aktivieren und die Ressourcen über die Registerkarte “Umleitung” in der Remotedesktop-App für einen Windows-Rechner freigeben.

Unter Windows OS ist die Remotedesktopverbindung (RDC) standardmäßig integriert, so dass die Benutzer ihre Einstellungen für die Datei-/Ordnerfreigabe vor der Verbindung anpassen können. Von dort aus können die Benutzer problemlos Dateien über RDP übertragen.

Wie Sie sehen, kann die Übertragung von Dateien über einen Remotedesktop ganz einfach sein! Wir hoffen, dass dieser Leitfaden zu Remotedesktopverbindung und der Remotedesktop-App Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten von Remotedesktop- Sitzungen verschafft hat und Sie sich trauen, noch mehr auszuprobieren.